„ Frisch serviert vom Krisenherd“

so heißt die Veranstaltungsreihe, die am Donnerstag den 18.2.2010 startet und mit insgesamt 20 Veranstaltungen zum Thema Landwirtschaft und Ernährung bis zum Montag den 19.04.2010 geht.

Die verschiedenen Veranstaltungen wollen die Zusammenhänge zwischen den Entwicklungen und Kämpfen im Globalen Süden mit den Verhältnissen in Europa aufzeigen. Inhaltlich geht es von Landkämpfen der MST in Brasilien, Brotrevolten, „Landgrabbing“, über Gentechnik, Saatgut und Privatisierung, EU-Fischereipolitik in Afrika, bis hin zu Agrar-Lobbyismus.
Einer der 20 Veranstaltungstage ist am Sa 17.4.10 dem internationalen Via Campesina Aktionstag. An dem Tag finden weltweit Aktionen statt für bäuerliche Rechte und gegen die zerstörerische Dominanz der großen transnationalen Agrar- und Handelskonzerne.
Auch dieses Jahr gibt es an diesem Tag in Berlin wieder eine Aktion in Solidarität mit Via Campesina und ihren Zielen.
Diesmal treffen wir uns ab 15.00 Uhr in den Bethaniengärten am Bethaniendamm. Dort kann mensch sich informieren, diskutieren, pflanzen, Samen tauschen und säen, essen und trinken und sich eine Ausstellung über La Via Campesina ansehen.

Das komplette Veranstaltungsprogramm findet ihr hier,
eine Textsammlung mit Hintergrundinformationen hier
und Informationen von La Via Campesina.