Film „the power of Community“ Cubas Urbane Gärten

unter dem Motto “ Cubas Urbane Gärten – wie Cuba ohne Öl überlebte – ein Beispiel auch für uns?“ gibt es am Sonntag den 20.01.2013, ab 11 Uhr, einen Film mit anschliesendem Gespräch (leider wird nicht klar mit wem gesprochen wird).

Zum Film: ‚Als Kuba in den frühen 90ern Zugang zu sowjetischem Öl verlor, erlebte es eine unmittelbare Krise – die Ernährung der Bevölkerung – und die andauernde Herausforderung, sich als Niedrig-Energie-Gesellschaft neu zu erfinden. Kuba wechselte von großer öl-intensiver zu kleinerer Landwirtschaft, weniger energieintensivem Bio-Anbau und städtischen Gärten, von einer hochindustriellen Gesellschaft zu einer nachhaltigeren.
Der Film erzählt die Geschichten von Entbehrungen, Erfindungsreichtum und Triumph über unerwartete Not – mittels „Zusammenarbeit, Einsparung und Gemeinschaft“, wie KubanerInnen es selbst ausdrücken. Während die Welt das Ölfördermaximum erreicht, gibt uns Kuba ein wertvolles Beispiel, wie wir die Herausforderung, unseren Energiebedarf zu verringern, erfolgreich angehen können. ‘

Die Veranstaltung wird u.a. von ecomujer.org und grüne liga veranstaltet und findet im ‚Haus der Demokratie und Menschenrechte‘ in der Greifswalderstr. 4, 10405 Berlin statt.