Archiv für April 2013

Und wie überzeugen wir Herrn Öttinger?

In einem offenen Brief versuchen Saatgut-Aktivist*innen den deutschen EU-Kommissar Günther Öttinger zu überzeugen gegen die neue EU-Saatgutgesetzgebung am 6. Mai zu stimmen. Hier der offene Brief… (mehr…)

Proteste gegen EU-Saatgutgesetze europaweit!

Die bevorstehende Abstimmung über die EU-Saatgutgesetzgebung motiviert Saatgut-Aktivist*innen und Liebhaber*innen in ganz Europa sich gegen die geplanten industriefreundlichen Gesetze auszusprechen.
Innerhalb von wenigen Tagen haben Freiwillige den Petitions-Text der Kampagne für Saatgut-Souveränität in 9 Sprachen übersetzt. Falls ihr Freunde im europäischen Ausland habt, schickt ihnen die webseite der Kampagne oder noch einfacher findet ihr den entsprechenden Link gleich hier
(mehr…)

Vertreterin der Saatgut-Industrie schreibt die Gesetze!

Die europäische Organisation Corporate Europe Observatory (CEO) arbeitet seit Jahren daran (versteckte) Lobbyeinflüsse der (Groß-) Konzerne aufzudecken und bekannt zu machen.
Jetzt haben sie die direkte Einflußnahme der Industrie auf die neue Saatgutgesetzgebung aufgedeckt. Frau Isabelle Clément-Nissou hat bis 2011 als Direktorin für die französische Lobbyorganisation der Saatgutindustrie GNIS gearbeitet. Dann hatte die französische Regierung sie nach Brüssel geschickt, damit sie der zuständigen EU-Kommission beim Schreiben der neuen Saatgutgesetze „hilft“.
CEO kritisiert in einem offenen Brief am 25.4.13 an die Kommission DG SANCO den so bestehenden Interessenskonflikt.
Der schnelle Wechsel zwischen Wirtschaft und Politik und Wirtschaft ist nix neues, das ist der sogenannte Drehtür-Effekt.

MACHT MIT !

Saatgut-Vielfalts-Petition unterschreiben!
von der Kampagne für Saatgutsouveränität:

Liebe Saatgut-Interessierte und Engagierte,

unsere Petition „Saatgutvielfalt in Gefahr – gegen eine EU-Saatgutverordnung zum Nutzen der Saatgut-Industrie“ ist nun online und kann ab jetzt hier unterzeichnet werden.

Wir wollen damit die Kommissare (u.a. Günther Oettinger) direkt auffordern, den am 6. Mai zu erwartendenden Vorschlag der DG SANCO zurückzuweisen. Falls er doch durchgeht, kann die Ppetition weiterlaufen, sich richtet sich dann an das EU-Parlament und den Ministerrat, die ggf. über Änderungen, Zustimmung oder Ablehnung zu entscheiden haben, in einem recht komplizierten Verfahren. (mehr…)

EU-Saatgutgesetz vor undemokratischer Abstimmung

In Europa ist die EU-Kommission für Gesundheit und Verbraucherfragen (DG SANCO) für die Saatgutgesetzgebung, die seit 2008 überarbeitet wird, verantwortlich. Am 6. Mai will DG-SANCO den aktuellen Gesetzesentwurf durchboxen – trotz der Ablehnung und der Einsprüche sowohl von Seiten der EU-Kommission für Landwirtschaft, als auch von der EU-Kommission für Umwelt.

KritikerInnen aus mehreren europäischen Ländern bereiten Aktionen vor und sammeln Unterschriften für Protestschreiben. Macht mit! (mehr…)

Anbauplan für Bio-Div-kiste steht

sortenvielfalt bei Wurzel Gemüse das die Gärten gerade so sprisen das mensch ihnen fast beim wachsen zuschauen kann ist unübersehbar. Und pünktlich zum Start der Gartensaison haben wir mit den Garten-Projekten einem Anbauplan erstellt, mal schauen ob das so klappt oder wir wegen Witterung flexibel in der Gestaltung der monatlichen Kiste sein müssen.
Soviel sei verraten, es gibt buntes und samenfestes Gemüse, Sorten die ihr (vermutlich) nicht im Bioladen oder Supermarkt findet, teilweise mit Kochanleitung und immer mit einem kurzen Text wieso warum wir es gut und wichtig fanden, die Sorte oder das Gemüse zu nehmen und was spannend daran ist.
Lust auf Bio-diverses? Probe-abo ist möglich

Blutiges Erdbeerfeld in Griechenland

Die Preise für Obst und Gemüse im Discounter oder Supermarkt lassen es schon ahnen, irgendwo ist da was faul, fair kann das auf dem Feld nicht zugehen? Bei den ganzen Skandalen die wir in Mitteleuropa mit Gammel-, Pferdefleisch und verunreinigten Lebensmittel haben gehen Nachrichten über die Arbeits- und Produktionsbedingungen unter. Am Mittwoch gab es dann doch mal eine Meldung in Zeitungen.
Der Anlass war, das es in Manolada nach Protesten von 200 aus Bangladesh und Pakistan (mehr…)

Gartenfest in Berlin, zum Internationalen Aktionstag für Ernährungssouveränität, Rechte der Kleinbäuer_innen, Landlosen, Fischer_innen!

17.04.2013 , Motto von \\\'la via campesina\\\'Am Samstag den 20. April findet im Gemeinschaftsgarten ‚Ton, Steine Gärten‘ ein Gartenfest mit Pflanzen- und Saatguttausch statt. Anlass ist der „la via campesina“-Aktionstag – eigendlich am 17.April*.
Es gibt Essen, Trinken, Kaffee und Kuchen, Saatgut- und Pflanzentauschbörse (mehr…)

Mit essen spielt mensch nicht, …. Bubble-Tea

ein leicht überdrehtes Video zum Thema Bubble-tea, auch wenn der hype zum Glück vorbei ist, wird hier doch lustig dargestelt wie es funktioniert. Wenn sachen selbst gemacht werden, ist wenigstens klar was drin ist ;-) bubble-tea-wurst zum Thema gibt es noch dieses schöne Plakat für Bubble-Tea-wurst, vom Wurstblog. einfach schön.

Filme im RegenbogenKino zum 17 April *

Aus Anlass des Globaler Aktionstag für Ernährungssouveränität, Rechte der Kleinbäuer_innen, Landlosen, Fischer_innen, gibt es im RegenbogenKino in Kreuzberg/Berlin Filme. Einmal geht es um Landkämpfe/Sojaanbau und dann um eine bessere Landwirtschaft (und Bodenfruchtbarkeit).

‚Raising Resistance‘, Om.dt.U, D/CH 2011, 84min., (mehr…)