guter Artikel zu Diversität bei Nutztieren im Fleischatlas

Hier geht es viel um Vielfalt oder besser gesagt um Agrar-bio-diversität. Meistens rund um Gemüse, aber auch Getreide und schon seltener auch mal um Tiere, gerne Anlass bezogen wie z.b. in der Bio-Div-Kiste ist Schafskäse drin, also mal Thema Schafe. auf dem Blog
Nun ist vor der grünen Woche und der Wir-haben-es-satt-Demo im Januar eine Broschüre veröffentlicht worden mit dem Namen ‚Fleischatlas 2013, Daten und Fakten über Tiere als Nahrungsmittel‘.
Der Untertitel ist Programm, alle Bereiche die industrielle Fleisch-Produktion, incl. der gerne verdrängten Folgen werden in ein bis zwei Seitigen Berichten geschildert und mit guten Grafiken, Tabellen, Karten und Diagrammen ergänzt. Das Heft ist als kostenloser Download im Internet zu haben.
Sehr zu empfehlen ist der Artikel INDUSTRIELLE ZUCHTLINIEN STATT TRADITIONELLER TIERRASSEN, (Seite 26) da es wenige Artikel zu dem drängenden Thema gibt und es klar wird wie rasant die Entwicklung voranschreitet.
In Berlin Brandenburg gibt es das Naturland Projekt Ei-care , was die Markteinführung von Eiern und Hühnerfleisch von einem sogenannten Zwei-nutz-Huhn vorrantreiben will.

Wir von Schnittstelle sind auf der Suche nach Projekten die ähnliches betreiben wollen, zum zusammen arbeiten, veröffentlichen und vernetzten.