Archiv für Februar 2014

Essig, wieder da ….

Jetzt gibt es wieder Apfel-es­sig aus der Komu­ne Karmitz bei Schnittstelle im An­ge­bot. Er ist fruch­tig im Ge­schmack.
Die 0,7 L.-​Fla­sche kos­tet 2,50€

SAATGUT-TAUSCHBÖRSE in CHASINHO,

Das Projekt Chasinho organisiert zusammen mit SOCIAL SEEDS und PYRAMIDENGARTEN am Samstag 01. März, von 14 bis 18:00 Uhr eine Samentauschbörsde, mit Verkauf. Das ganze findet in der Teestube in der Lenaustrasse 5, in Berlin-Neukölln. statt. Schnittstelle wird mit dem Sortiment von Keimzelle vetreten sein. (mehr…)

Tagesseminare zu ‚Landgrabbing in Brandenburg‘

Am Freitag den 21. 2. 2014, organisiert die ‚Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg‘ in der Fachhochschule Eberswalde*, von 11:00 bis 16:30 Uhr, ein Tagesseminar, unter dem Titel
„Landgrabbing in Brandenburg – was tun?“
Landgrabbing ist längst ein Phänomen, das auch für den ostdeutschen ländlichen Raum diskutiert werden muss. Das gezielte Kaufen von Land durch Spekulant/innen und nichtlandwirtschaftliche Investor/innen wird öffentlich kaum bemerkt, (mehr…)

Open-source Technik für kleinteilige Landwirtschaft

in USA gibt es ein Netzwerk von Aktivisten, Bäuer*innen, Frickler*innen und Open-source-nerds, um dem Problem der immer größer werden Technik für die leider vorherrschende hochtechnisierte Landwirtschaft was entgegen zu setzten. Klingt ziemlich spannend, habe erst mal nichts auf Deutsch dazu gefunden.

Die englisch-sprachige Seite zum weiter stöbern.

Wein-anbau in der Kommune Urupia

Hier Hintergründe zum Weinanabau, den Feldern, der Arbeit und zum Thema Korken.
Seit Gründung der Kommune Urupia 1994 widmet sie sich dem Weinbau und der Weinproduktion.
Alle in den Weinen verwendeten Trauben stammen aus den Weinfeldern der Kommune.
Auf 3,8 Hektar werden überwiegend typisch regionale Trauben angebaut: Primitivo, Negroamaro, (mehr…)

Berlinale und das Essen

‚Kulinarisches Kino‘ heißt die echt sehenswerte, kleine Reihe im Rahmen der Berlinale. Vom 9. – 14. Februar 2014 gibt es wieder Filme Filme rund ums Kochen und der Herstellung von Lebensmitteln. Die zum
Großteil im Martin-Gropius Bau gezeigt werden.
Neben den Veranstaltungen ‚Film inkl. Essen, Wein, Wasser und Saft‘ für satte 85 € zur Hauptkino Zeit, (mehr…)