Archiv für Januar 2015

Bericht vom Vortrag des Gruppe The 15.Garden – beim Soup & Talk

Im Anschluss der ‚Wir haben es satt‘ – Demo am 17. Januar in Berlin gab es ein Soup & Talk, bei der Heinrich Böll-Stiftung. Dort haben sich diverse Gruppen, Initiativen und Menschen vorgestellt, – in der Ankündigung stand es nett mit „Initiativen und Aktive aus Deutschland, Europa und Übersee berichten über ihre Erfolge, Kampagnen, von ihrem Widerstand und Innovationen in der Landwirtschaft und im Handwerk. Dazu sind alle, die etwas beizutragen haben, eingeladen! Man könnte, man sollte, man müsste sind nicht eingeladen, sondern nur wir tun, wir machen, wir haben, wir träumen, wir werden und mach mit!“
U.a. war dann auch ‚The 15.Garden eingeladen, hier ein Link zu einem Bericht von ALSO – Arbeitslosenselbsthilfe Oldenburg e.V..
oder hier lesen : (mehr…)

Agrarkonzerne klopfen nicht – von INKOTA


Fordert mit INKOTA: Keine Entwicklungshilfe für Agrarkonzerne! (leider gibt es auf deren Seite neben einem ‚Bitte teilt diese Forderung über eure Sozialen Netzwerke‘ Unterstützt Inkota nur einen Spenden-Button)

Öko-Filme am Wochenende

Am 24 und 25 Januar 2015 gibt es in Berlin das GreenMe-Filmfestival, und da ja 2015 das UN Jahr des Bodens ist, bezieht es sich auch darauf.
Da laufen dann so spannende Doku-Filme, wie ‚Sand Wars‘, über den Rohstoff Sand oder ‚Über den Tellerrand – Ernährungssouveränität in Zeiten des Klimawandels‘ (der wurde hier auch schon vorgestellt), aber auch Spiel-Filme wie der britische ‚Toast‘ wo es einfach um Essen geht……. .
Ein spannendes, sehr Dichtes Programm. zum Festival
Kleine Anmerkung, unter den Sponsoren gibt auch zwei echt ’schräge‘ Firmen, oder was hat ‚McParking.de‘ (Zitat-Internetseite – „Parkplatz am Flughafen in 3 Schritten online buchen“) oder eosta.de (auch von Ihrer Internetseite ‚Wir sind ein internationaler Distributeur für frisches Bio-Obst, -Gemüse und -Säfte mit Schwerpunkt auf Gewächshaus-Anbau und Überseefrüchte.‘) Ok, auf der Festival Seite steht nichts von Irgendwelchen Ansprüchen, ein Öko-Festival zu sein, trotzdem kann mensch ja mal schreiben das mensch das unpassend findet.

Neue Telefon-Nummer !

Das Projekt Schnittstelle hat ab heute eine neue Telefon-Nummer!
0176-54392783

Willkommen 2015

Lieber spät als gar nicht, werde die Tage wieder ernsthafte Sachen Posten, versprochen, es gibt schließlich einiges zu Tun/Berichten/ zu verändern , in der Welt, auf dem Feld und ganz Banal auch bei Schnittstelle.
Aber erst mal Nonsens rund um Café

Warum ist eigentlich immer die Youtube Auswahl nach dem Video weg? Ist so eingestellt, da ihr sonst schnell zu ganz anderen Sachen kommt, z.B. Nestle-werbung. Und das passt nicht zu dem Blog!