Kommune-buch-Lesung „Utopie – gemeinsam – Leben“

kommune-buch-klein Hans von der Kommune „Kommurage“ (Wendland) und Richy von der ASk-Berlin (Antifaschistische Stadtkommune Berlin) werden das neue Kommunebuch vorstellen.

Zwei Themen werden im Mittelpunkt stehen:
- Was verbindet uns, was hält uns zusammen ?

- Fairer Tausch oder alles im freien Fluss ?

Innenblick – Aussenblick
Ein Blick in das innere der Kommune und ein Ausblick auf die Möglichkeiten über das Inseldasein hinaus zu denken.
Hier ein kurzer Einblick ins Buch: Bereits in den 1970er Jahren wurden Kommunen gegründet, in denen gemeinschaftlich gelebt, anders gewirtschaftet und kollektiv gearbeitet wird. Es entstanden Orte, an denen Menschen Geld teilen, Produktionsmittel gemeinsam besitzen und den Alltag zusammen gestalten.
»utopie gemeinsam leben« ist Ankündigung und Programm zugleich. In diesem Buch berichten Autor*innen über kommunitäre Lebenszusammenhänge, über ihre Standpunkte, Ziele, Wünsche und Hoffnungen, aber auch über Probleme und kritische Auseinandersetzungen innerhalb der Kommuneszene.

Ein wenig weiter lesen beim Verlag Assoziation A

Daten Kompakt
Wann 5.3.15
Wo RegenbogenKino
Start 19:30 Uhr
Eintritt frei – Spenden willkommen.