Gesetz in Frankreich – ‚Supermärkte müssen Lebensmittel spenden‘

Nun ist es seit tagen in allen möglichen Nachrichten zu lesen gewesen, „Supermärkte in Frankreich müssen nicht verkaufte Lebensmittel spenden“.
Soweit so gut, ist schon auch nen Fortschritt.
Aber das gut die Hälfte der Lebensmittel die im Müll landen, laut einer Studie des Ernährungsministeriums, von Privathaushalten weggeworfen wird und in Frankreich vermutlich auch nicht anders ist, wird nicht geschrieben. In Zahlen in Deutschland werden jährlich etwa 11 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll entsorgt, davon stammen 6,7 Millionen Tonnen von Privathaushalten, das entspricht pro Bundesbürger ca. 81,6 Kilogramm. Der Rest fällt bei Lebensmittelindustrie, Handel und Großkunden wie der Gastronomie an.
In dem Zuge ist der Film ‚Taste the waste‘ und das Buch zum Film ‚Die Essensvernichter - Warum die Hälfte aller Lebensmittel im Müll landet und wer dafür verantwortlich ist‘ sehr zu Empfehlen, da wird z.B. auch mal aufgezeigt wieviel Gemüse gar nicht in den Handel kommt, Kartoffeln die zu groß oder klein sind, zu grumme Gurken, Tomaten die zu früh oder zu spät Reif wurden, ……………………. . Lohnt sich halt nicht, bei den Dumping-preisen die hier vorherrschen.