Berlin March Against Monsanto 2016

berlin-march-against-monsanto Die Berliner Initiative „Konsum rEvolution“ schließt sich erneut dem weltweiten „March Against Monsanto” an und ruft für den 16.10.2016 zur Demonstration auf! Start ist 14 Uhr am Neptunbrunnen in Berlin Mitte
(Anmerkung von Schnittstelle – es ist gut das der Redner vom ‚March against Monsanto‘ 2014, in Berlin, Ken Jebsen – dieses Jahr keine Bühne dort bekommt. Auch ist es Fortschritt das der Fokus nicht mehr alleine auf Monsanto liegt, was vermutlich leider ‚nur‘ an der Fusion/Übernahme von Bayer liegt, aber dazu war hier schon mal was auf dem Blog. Nun zum Aufruf – )
Unter dem Motto „March Against Monsanto“ finden weltweit Demonstrationen gegen Monsanto und weitere Agrar- und Chemiegroßkonzerne statt. Auch in Berlin versammeln sich am Welternährungstag, dem 16.10.2016, wieder Gegner *innen der Vertreter einer industriellen Landwirtschaft, die auf gentechnisch modifizierten Organismen (GMO) und eine breite Anwendung von Pestiziden setzt. In Eigeninitiative organisiert das Kollektiv „Konsum rEvolution“ die Berliner Demonstration als Aufruf für eine nachhaltige Landwirtschaft ohne Gentechnik, ein ökologisches Bewusstsein der Bevölkerung und einen nachhaltigen Konsum.
Die derzeit geplante Übernahme von Monsanto durch Bayer würde eine nie dagewesene Monopolisierung der Nahrungsmittelindustrie bedeuten. Monsanto und Bayer, Hersteller von GMOs, stehen für gesundheitsschädliche Agrarchemie und industrielle Landwirtschaft, die gravierende Schäden an unseren Ökosystemen sowie Verluste der Biodiversität verursachen. Eine Gruppe von Umweltschutz- und Aktivisten-Organisationen hat die Initiative ergriffen, um „Monsanto wegen Verbrechen gegen die Natur und gegen die Menschlichkeit [zu] verklagen“ (Dr. Vandana Shiva). In anderen Ländern und Regionen wurde über das Monsanto Tribunal [Den Haag, 14.-16.10.2016] berichtet, hierzulande blieb die Berichterstattung leider weitestgehend aus. Dabei geht es um unser aller Gesundheit und Umwelt.
Daher: Folgen wir dem weltweiten Aufruf, setzen auch wir ein Zeichen für das Monsanto-Tribunal in Den Haag und demonstrieren – gegen Monsanto, für eine nachhaltige Landwirtschaft, für bewussten Konsum, für eine Konsum rEvolution!
Weitere Informationen zu Konsum rEvolution, March Against Monsanto und dem Kongress in Den Haag finden Sie im Internet unter www.facebook.com/konsumrevolutionberlin/, www.march-against-monsanto.com/ und www.monsanto-tribunal.org/.
DER STRECKENVERLAUF
Neptunbrunnen – Hackescher Markt – Oranienburger Straße – Friedrichstraße – Unter den Linden – Französische Straße – Behrenstraße – Ebertstraße – Platz des 18. März/ Brandenburger Tor.


0 Antworten auf „Berlin March Against Monsanto 2016“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben × vier =