Veranstaltung »Schattenseiten der Tomate«

Dienstag, 15.11. 19:00 Film, Vortrag & Diskussion in der BAIZ – Kultur- und Schankwirtschaft, Schönhauser Allee 26A, 10435 Berlin.
Das Verhältnis europäischer Staaten zu Migration ist von Widersprüchen gekennzeichnet: einerseits stellen illegalisierte Migrant_Innen einen „wachsenden Druck auf Europa“ dar, den es zu bekämpfen gilt, andererseits drücken Staate ein Auge zu, wenn illegalisierte Migrant_Innen als irregulär beschäftigte die nationalen (Land)wirtschaften aufrecht erhalten.
Die Veranstaltung thematisiert die Arbeits- und Lebensbedingungen sowie die sozialen Kämpfe von illegalisierten Landarbeiter_innen im landwirtschaftlichen Sektor Südeuropas. Anhand von zwei Beispielen aus dem italienischen Apulien und dem spanischen Andalusien wird der Aktivist und Sprecher des italienisch-senegalesischen Vereins „Ghetto Out – Casa Sankara“ Papa Latyr Faye über die aktuelle Lage und mögliche Alternativen berichten. Wir wollen mit dieser Veranstaltung Bewusstsein für die Bedingungen schaffen, unter denen das Obst und Gemüse auch für den deutschen Markt angebaut und geerntet wird. Dabei richtet sich die Veranstaltung sowohl an studierende als auch an die breitere Öffentlichkeit.
(gefunden im Stressfaktor )


0 Antworten auf „Veranstaltung »Schattenseiten der Tomate«“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei × sieben =