Commons – auch in der Landwirtschaft

Einladung vom Solawi-Projekt Spörgelhof! (Hier wird die Veranstaltung Beworben)
Volksküche und Diskussionsveranstaltung, am 15.Feb. 2017 ab 20h in der Friedelstr.54 (U Herrmannplatz) Berlin Neukölln
Bei dem Regelmäßigen Abend den eine Abholstadtion der SoLaWi Spörgelhof organisiert, geht es diesmal um die Perspektive von Commons und Landwirtschaft.
Der Kapitalismus in der westlichen Welt scheint seine besten Zeiten hinter sich zu haben. Von ökologischer Seite stößt sein Wachstumszwang an Grenzen (z.B. Endlichkeit von Ressourcen, Klimawandel) und auch ökonomisch läuft es selten Rund, denken wir an die Zunahme der sozialen Ungleichheit oder von prekären Beschäftigungsformen. Von
Wirtschaftskrisen samt ihren sozialen Verwerfungen ganz zu schweigen.
Auch deshalb lohnt es, sich mit anderen Formen des Wirtschaftens auseinander zu setzen. Hier setzen Commons an. Als ein dritter Weg jenseits von Markt und Staat zeigen sie auf, wie durch
zivilgesellschaftliche Communities die zum Leben notwendigen Güter und Dienstleistungen organisiert werden können.
Der Vortrag gibt eine Einführung in die Ideen der Commons mit Bezug zur
Solidarischen Landwirtschaft und anschließender Diskussion.
Vortrag von Jörg Gakenholz (Soziologe der zu dem Thema gearbeitet hat)


0 Antworten auf „Commons – auch in der Landwirtschaft“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− eins = vier