1. Mai, was tun ?

1-mai-grunewald
„Warum immer Kreuzberg? Warum nicht mal in einem richtigen ‚Problembezirk‘ auf die Straße gehen?“
„Grunewald ist politisch ein abgeschriebener Bezirk, viele Bewohner*innen leben durch Zäune isoliert in einer Parallelgesellschaft“
Hier ein Link zu dem „Quartiersmanagement Grunewald“ – einem Ableger der „Hedonistische Internationale“