Film über eine Fabrikbesetzung

Lip – Puisqu‘on vous dit que c‘est possible ! Am Sonntag, 16.9., 19:00 Uhr, im Lichtblickkino, Prenzlauerberg – Berlin.
Im Juli 1974 eskalierte der Arbeitskampf in der Uhrenfabrik Lip in Besançon. Die Arbeiter*innen besetzten kurzerhand ihre Fabrik und führten diese selbstverwaltet weiter. Ihr Beispiel machte Schule und gilt bis heute als eines der wichtigsten Lehrbeispiele für die Funktion und Möglichkeiten der Arbeiter*innenselbstverwaltung. In den Folgejahren waren in Frankreich im Schnitt 40-100 Fabriken von Arbeiter*innen besetzt. Der Film von Chris Marker dokumentiert die Vorgeschichte des Konflikts bei Lip.
Im Anschluss an den Film wird der Politologe Dr. Maurice Schuhmann vom Fortgang des Konflikts und den Lehren daraus berichten, um die Erfahrungen danach gemeinsam zu diskutieren.
F 1973, 43 min, Regie: Chris Marker
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der union coop // föderation und labournet.tv.
Lichtblick-Kino – Kastanienallee 77 – 10435 Berlin


0 Antworten auf „Film über eine Fabrikbesetzung“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben + acht =