SCHNITTSTELLE Comments http://schnittstelle.blogsport.de Vertriebskollektiv Wed, 14 Nov 2018 12:12:01 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: Anonymous http://schnittstelle.blogsport.de/2017/09/13/erklaer-film-zum-thema-kleidungt-shirt-auf-englisch/#comment-2342 Thu, 14 Sep 2017 16:44:42 +0000 http://schnittstelle.blogsport.de/2017/09/13/erklaer-film-zum-thema-kleidungt-shirt-auf-englisch/#comment-2342 Hallo, Dieser Film ist wirklich toll! Allerdings wird die meiste Baumwolle per Hand gepflückt, da dei Abumwollkapseln über 2-3 Monate reifen. Meines Wissens werden nur in den USA große Erntemaschinen eingesetzt und vorher blasen Flugzeuge Chemikalien zur Entlaubung über die Felder. Die Baumwolle braucht sehr viel Wasser, nur zu dem Zeitpunkt, wo die Baumwollkapseln aufplatzen darf es nicht mehr regnen, da die Sammenhaare dann zusammen kleben und nicht mehr brauchbar sind, leider in dem Film auch missverständlich dargestellt. Hallo,

Dieser Film ist wirklich toll! Allerdings wird die meiste Baumwolle per Hand gepflückt, da dei Abumwollkapseln über 2-3 Monate reifen. Meines Wissens werden nur in den USA große Erntemaschinen eingesetzt und vorher blasen Flugzeuge Chemikalien zur Entlaubung über die Felder.

Die Baumwolle braucht sehr viel Wasser, nur zu dem Zeitpunkt, wo die Baumwollkapseln aufplatzen darf es nicht mehr regnen, da die Sammenhaare dann zusammen kleben und nicht mehr brauchbar sind, leider in dem Film auch missverständlich dargestellt.

]]>
by: Roberta http://schnittstelle.blogsport.de/2017/02/13/europaeischen-buergerintiative-sammelt-unterschriften-gegen-glyphosat/#comment-2341 Sat, 18 Feb 2017 01:07:25 +0000 http://schnittstelle.blogsport.de/2017/02/13/europaeischen-buergerintiative-sammelt-unterschriften-gegen-glyphosat/#comment-2341 Das ist eine wichtige Bürgerinitiative, die zeigt, dass sich die EU Bürger den Chemielobbyismus auf Kosten der Gesundheit von Millionen von Müttern, Kindern, Alten und Vätern nicht mehr gefallen lassen.
Wer weitere Gründe braucht, um das Glyphosat Verbot zu unterstützen, findet in dieser FAKT Reportage vom MDR erschreckende wissenschaftliche Belege, welche schweren gesundheitlichen Folgen Glyphosat für Menschen, Tiere und und unser Ökosystem hat: http://www.mdr.de/fakt/glyphosat-teratogene-wirkung-100.html In der MDR / ARD Reportage wird auch gezeigt, dass schon tot geborene und missgebildete Ferkel in sämtlichen Organen Glyphosat haben. Diese Entdeckung von Prof Dr Monika Krüger, Uni Leipzig, beweist, dass Glyphosat über die Plazenta der Sau auf die Föten im Mutterleib übertragen wird und so in die Organe der ungeborenen Ferkel eindringt, und dort die Organe schädigt. Hier hat das Umweltinstitut in München auf 12-PDF Seiten eine zusätzliche Zusammenfassung von knapp 100 Glyphosat Studien veröffentlicht, die belegen, dass glyphosatbasierende Herbizide, wie Roundup und Co, wahrscheinlich krebserregend sind: http://www.umweltinstitut.org/images/gen/aktionen/Roundup/Studien-Glyphosat.pdf Weitere erschreckende Fakten zu dem Chemielobbyismus von Monsanto, BAYER, BASF sowie den weltweiten Folgen von Roundup, Glyphosat und Co wurden hier zusammengestellt: https://sascha313.wordpress.com/2016/05/24/toedliche-luegen-glyphosat-bfr-die-schande-fuer-deutschland-das-treiben-der-laemmer/ Kurz: alle Fakten sind bereits vorhanden, nun muss Glyphosat nur noch in der EU zum Schutz der 500 Mio. Bürger verboten werden.

 Das heißt: Jede einzelne Stimme für ein Verbot von Glyphosat hilft, damit der Umstieg - wie schon bei der Energie- und E-Mobilitätswende – auf eine nachhaltige und faire Öko-Landwirtschaft gelingt. Denn nur mit der landwirtschaftlichen Wende gewinnen die Verbraucher, Mütter, Kleinkinder, Bauern, Tiere und das Ökosystem – und dann würden nur die Chemiekonzerne auf ihre Milliardengewinne verzichten müssen. Das ist eine wichtige Bürgerinitiative, die zeigt, dass sich die EU Bürger den Chemielobbyismus auf Kosten der Gesundheit von Millionen von Müttern, Kindern, Alten und Vätern nicht mehr gefallen lassen.
Wer weitere Gründe braucht, um das Glyphosat Verbot zu unterstützen, findet in dieser FAKT Reportage vom MDR erschreckende wissenschaftliche Belege, welche schweren gesundheitlichen Folgen Glyphosat für Menschen, Tiere und und unser Ökosystem hat:

http://www.mdr.de/fakt/glyphosat-teratogene-wirkung-100.html

In der MDR / ARD Reportage wird auch gezeigt, dass schon tot geborene und missgebildete Ferkel in sämtlichen Organen Glyphosat haben.

Diese Entdeckung von Prof Dr Monika Krüger, Uni Leipzig, beweist, dass Glyphosat über die Plazenta der Sau auf die Föten im Mutterleib übertragen wird und so in die Organe der ungeborenen Ferkel eindringt, und dort die Organe schädigt.

Hier hat das Umweltinstitut in München auf 12-PDF Seiten eine zusätzliche Zusammenfassung von knapp 100 Glyphosat Studien veröffentlicht, die belegen, dass glyphosatbasierende Herbizide, wie Roundup und Co, wahrscheinlich krebserregend sind:

http://www.umweltinstitut.org/images/gen/aktionen/Roundup/Studien-Glyphosat.pdf

Weitere erschreckende Fakten zu dem Chemielobbyismus von Monsanto, BAYER, BASF sowie den weltweiten Folgen von Roundup, Glyphosat und Co wurden hier zusammengestellt:

https://sascha313.wordpress.com/2016/05/24/toedliche-luegen-glyphosat-bfr-die-schande-fuer-deutschland-das-treiben-der-laemmer/

Kurz: alle Fakten sind bereits vorhanden, nun muss Glyphosat nur noch in der EU zum Schutz der 500 Mio. Bürger verboten werden.



Das heißt: Jede einzelne Stimme für ein Verbot von Glyphosat hilft, damit der Umstieg – wie schon bei der Energie- und E-Mobilitätswende – auf eine nachhaltige und faire Öko-Landwirtschaft gelingt.

Denn nur mit der landwirtschaftlichen Wende gewinnen die Verbraucher, Mütter, Kleinkinder, Bauern, Tiere und das Ökosystem – und dann würden nur die Chemiekonzerne auf ihre Milliardengewinne verzichten müssen.

]]>
by: Heidrun Dietz http://schnittstelle.blogsport.de/2016/11/30/vortrag-und-demo-in-berlin-kaffee-braucht-keine-kapseln/#comment-2340 Fri, 02 Dec 2016 10:13:45 +0000 http://schnittstelle.blogsport.de/2016/11/30/vortrag-und-demo-in-berlin-kaffee-braucht-keine-kapseln/#comment-2340 Endlich kommt dieses Thema auf den Tisch. Endlich kommt dieses Thema auf den Tisch.

]]>
by: otto http://schnittstelle.blogsport.de/2015/02/16/fuer-einen-sauberen-neustart-vi-ome-seife-bei-schnittstelle/#comment-2333 Mon, 16 Mar 2015 06:53:53 +0000 http://schnittstelle.blogsport.de/2015/02/16/fuer-einen-sauberen-neustart-vi-ome-seife-bei-schnittstelle/#comment-2333 wie kann ich seife für eine-welt-laden und autonome zentren bestellen? Hey Otto, anscheinend gibt es noch keine andere Option die Seife im Deutschsprachigen Raum zu beziehen, wir haben sie Direkt von VIO.Me bezogen, und in kleinen Mengen geht das auch über Dr. Pogo und Schnittstelle. wie kann ich seife für eine-welt-laden und autonome zentren bestellen?

Hey Otto,
anscheinend gibt es noch keine andere Option die Seife im Deutschsprachigen Raum zu beziehen, wir haben sie Direkt von VIO.Me bezogen, und in kleinen Mengen geht das auch über Dr. Pogo und Schnittstelle.

]]>
by: christian mokricky http://schnittstelle.blogsport.de/2015/02/16/fuer-einen-sauberen-neustart-vi-ome-seife-bei-schnittstelle/#comment-2331 Mon, 16 Feb 2015 20:21:35 +0000 http://schnittstelle.blogsport.de/2015/02/16/fuer-einen-sauberen-neustart-vi-ome-seife-bei-schnittstelle/#comment-2331 Hallo Leute, gibt es in AT auch eine Verkaufsstelle der vio.mio Seife? LG moki Hey Moki, nicht das ich davon wüsste, selber einen Karton Seife bestellen und verkaufen ;-) Hallo Leute,
gibt es in AT auch eine Verkaufsstelle der vio.mio Seife?
LG moki

Hey Moki,
nicht das ich davon wüsste, selber einen Karton Seife bestellen und verkaufen ;-)

]]>
by: Thorben http://schnittstelle.blogsport.de/2013/09/19/tagesseminare-zu/#comment-1873 Mon, 25 Nov 2013 01:03:59 +0000 http://schnittstelle.blogsport.de/2013/09/19/tagesseminare-zu/#comment-1873 Insbesondere die Vorträge zu den Baugruppen haben mir gut gefallen. Vielen Dank dafür! Insbesondere die Vorträge zu den Baugruppen haben mir gut gefallen. Vielen Dank dafür!

]]>
by: Dr.med.Nikola Schneider http://schnittstelle.blogsport.de/2013/10/18/noch-7-tage-petition-saatgutvielfalt-in-gefahr/#comment-1836 Wed, 23 Oct 2013 20:21:10 +0000 http://schnittstelle.blogsport.de/2013/10/18/noch-7-tage-petition-saatgutvielfalt-in-gefahr/#comment-1836 Gegen eine Saatgutverordnung zum Nutzen der Saatgutindustrie, für saatgutvielfalt Gegen eine Saatgutverordnung zum Nutzen der Saatgutindustrie, für saatgutvielfalt

]]>
by: Administrator http://schnittstelle.blogsport.de/2013/09/04/hoffest-in-der-regenbogenfabrik/#comment-1768 Mon, 09 Sep 2013 12:40:43 +0000 http://schnittstelle.blogsport.de/2013/09/04/hoffest-in-der-regenbogenfabrik/#comment-1768 schön war es, tolles Wetter und wie immer einfach ein nettes Kiez-fest! schön war es, tolles Wetter und wie immer einfach ein nettes Kiez-fest!

]]>
by: Carl http://schnittstelle.blogsport.de/2013/08/26/demo-gegen-glyphosat/#comment-1751 Tue, 27 Aug 2013 06:06:16 +0000 http://schnittstelle.blogsport.de/2013/08/26/demo-gegen-glyphosat/#comment-1751 Unfassbar, was die Menschen manchmal für einen Wahnsinn produzieren. Alles töten, um neu zu pflanzen. Wieso nicht gleich Agent Orange?! Grüße! Unfassbar, was die Menschen manchmal für einen Wahnsinn produzieren.
Alles töten, um neu zu pflanzen.
Wieso nicht gleich Agent Orange?!
Grüße!

]]>
by: Proteste gegen Monsanto …….. « SCHNITTSTELLE http://schnittstelle.blogsport.de/2013/04/29/vertreterin-der-saatgut-industrie-schreibt-an-gesetzen-mit/#comment-1623 Mon, 27 May 2013 12:30:35 +0000 http://schnittstelle.blogsport.de/2013/04/29/vertreterin-der-saatgut-industrie-schreibt-an-gesetzen-mit/#comment-1623 [...] Am Samstag gab es weltweite Proteste gegen Monsanto, interessant ist das die weitaus größeren Proteste im ‚globalen Süden‘ eher am Rand erwähnt werden, bzw. mit dem Zitat: ‚Nach Angaben der Organisatoren fand der „Marsch gegen Monsanto“ in 436 Städten in 52 Ländern statt.‘ abgeharkt werden. Ein kurzer Artikel mit Blick auf Lateinamerika gibt es auf amerika21.de. Proteste gegen Gentechnik und eine Industrialisierte Landwirtschaft sind gut. Das an einem Konkreten Beispiel wie Monsanto festzumachen ist nicht das schlechteste, was auch ein wenig irritierent ist das z.B. auf der Web-side für den ‚March against Monsanto‘ geschrieben wird ‘ Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass der Konsum von Monsantos genetisch veränderten Lebensmitteln zu schwerwiegenden gesundheitlichen Schäden ……….. führt.‘ , bitte nicht falsch verstehen, aber es egal von welchem Konzern genetisch veränderten Lebensmittel im Umlauf gebracht werden. Das es auch in der EU Lobby-Arbeit von der Saatgutindustrie gibt kann mensch hier lesen, und das es auch in Deutschland Firmen und Lobbyisten gibt mit Genetisch veränderte Organismen Geld verdienen wollen, kann mensch in dem Buch Monsanto auf Deutsch lesen, das ist sehr kompakt mit vielen Infos, teilweise im Internet zu lesen. googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-234x60_mini'); }); [...] […] Am Samstag gab es weltweite Proteste gegen Monsanto, interessant ist das die weitaus größeren Proteste im ‚globalen Süden‘ eher am Rand erwähnt werden, bzw. mit dem Zitat: ‚Nach Angaben der Organisatoren fand der „Marsch gegen Monsanto“ in 436 Städten in 52 Ländern statt.‘ abgeharkt werden. Ein kurzer Artikel mit Blick auf Lateinamerika gibt es auf amerika21.de. Proteste gegen Gentechnik und eine Industrialisierte Landwirtschaft sind gut. Das an einem Konkreten Beispiel wie Monsanto festzumachen ist nicht das schlechteste, was auch ein wenig irritierent ist das z.B. auf der Web-side für den ‚March against Monsanto‘ geschrieben wird ‘ Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass der Konsum von Monsantos genetisch veränderten Lebensmitteln zu schwerwiegenden gesundheitlichen Schäden ……….. führt.‘ , bitte nicht falsch verstehen, aber es egal von welchem Konzern genetisch veränderten Lebensmittel im Umlauf gebracht werden. Das es auch in der EU Lobby-Arbeit von der Saatgutindustrie gibt kann mensch hier lesen, und das es auch in Deutschland Firmen und Lobbyisten gibt mit Genetisch veränderte Organismen Geld verdienen wollen, kann mensch in dem Buch Monsanto auf Deutsch lesen, das ist sehr kompakt mit vielen Infos, teilweise im Internet zu lesen. googletag.cmd.push(function() { googletag.display(‚div-234×60_mini‘); }); […]

]]>