SCHNITTSTELLE http://schnittstelle.blogsport.de Vertriebskollektiv Mon, 29 Jan 2018 20:17:17 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en DU WILLST Kollektive, Kommunen, alternative Projekte und Kleinstproduzent_innen unterstützen? und leckere Produkte kaufen ? Mit uns als SCHNITTSTELLE kannst du das tun! http://schnittstelle.blogsport.de/2009/10/25/in-arbeit/ http://schnittstelle.blogsport.de/2009/10/25/in-arbeit/#comments Sun, 25 Oct 2009 15:23:57 +0000 Administrator Allgemein http://schnittstelle.blogsport.de/2009/10/25/in-arbeit/ window.document.getElementById('post-11').parentNode.className += ' adhesive_post';]]> http://schnittstelle.blogsport.de/2009/10/25/in-arbeit/feed/ *FREE LUNCH SOCIETY, Komm komm Grundeinkommen* http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/29/free-lunch-society-komm-komm-grundeinkommen/ http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/29/free-lunch-society-komm-komm-grundeinkommen/#comments Mon, 29 Jan 2018 20:16:29 +0000 Administrator Allgemein Videos /Film Veranstaltungen solidar-ökonomie Fundstücke http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/29/free-lunch-society-komm-komm-grundeinkommen/ am Donnerstag dem 1. Februar 2018 in den Eva-Lichtspielen um20:15 Uhr, in Anwesenheit von Christian Niemitz-Rossant und Elisabeth Voss
Tickets können ab sofort telefonisch bestellt werden: 030 922 55 305
Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion im Anschluss an die Vorstellung!
grundeinkommen-film Wie könnte eine Gesellschaft mit Bedingungslosem Grundeinkommen funktionieren? Würden wir ohne die tägliche Verrichtung einer
Erwerbsarbeit faul vor dem Fernseher verkümmern oder würden wir, frei von zeitraubenden Zwängen, ganz neue kreative und gemeinnützige Energien entwickeln? In der Dokumentation „Free Lunch Society“ beschäftigt sich Filmemacher Christian Tod mit den Möglichkeiten und Hintergründen des Bedingungslosen Grundeinkommens, das vor wenigen Jahren noch als völlige Utopie galt, inzwischen aber immer mehr Fürsprecher gewinnt. Christian Tod spricht mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft über die Gründe für das Zerbrechen der Mittelschicht und mögliche Lösungsansätze ? eben auch das Grundeinkommen, dessen Idee er rund um den Globus nachspürt.

Die Vorstellung findet in Zusammenarbeit mit dem „NETZ für Selbstverwaltung und Kooperation Berlin-Brandenburg e.V.“ statt.

]]>
http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/29/free-lunch-society-komm-komm-grundeinkommen/feed/
Vortrag von Elisabeth Voß zu ihrem „Wegweiser Solidarische Ökonomie ¡Anders Wirtschaften ist möglich!“ http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/24/vortrag-von-elisabeth-voss-zu-ihrem-wegweiser-solidarische-oekonomie-anders-wirtschaften-ist-moeglich/ http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/24/vortrag-von-elisabeth-voss-zu-ihrem-wegweiser-solidarische-oekonomie-anders-wirtschaften-ist-moeglich/#comments Wed, 24 Jan 2018 15:59:42 +0000 Administrator Allgemein Bücher Veranstaltungen solidar-ökonomie Fundstücke http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/24/vortrag-von-elisabeth-voss-zu-ihrem-wegweiser-solidarische-oekonomie-anders-wirtschaften-ist-moeglich/ Am Fr. den 26.01.2018, ab 20h, in Berlin, in der ORi Projektgalerie, Friedelstraße 8, 12047 Berlin (Link mit Google-map drin ori-berlin.de)
wegweiser durch die solidarische oekonomie „Wegweiser Solidarische Ökonomie ¡Anders Wirtschaften ist möglich!“, 2. aktualisierte und wesentlich erweiterte Auflage 2015, herausgegeben vom NETZ für Selbstverwaltung und
Selbstorganisation e.V. bei AG SPAK Bücher. ¹
Anschließend Diskussion. *Solidarische Ökonomie – ¡Anders Wirtschaften ist möglich!*
Solidarische Ökonomie hat viele Gesichter. Sie umfasst Ideen, Konzepte und gelebte Praxen einer Wirtschaft, die nicht darauf ausgerichtet ist, aus Geld mehr Geld zu machen, sondern der es darum geht, Bedürfnisse zu erfüllen. Die Veranstaltung gibt Einblicke in aktuelle Ansätze dieses Wirtschaftens, zum Beispiel Genossenschaften, Soziale Ökonomie und commons. An Praxisbeispiele aus verschiedenen Lebensbereichen wie Wohnen, Arbeit, Ernährung, Konsum und Technik wird deutlich gemacht, was dies solidarische Wirtschaften von der herrschenden Wirtschaftsweise unterscheidet. Dabei kommen auch kritische Perspektiven nicht zu kurz. Weil Wirtschaft ein Teil der Gesellschaft ist, geht es auch um soziale Auseinandersetzungen und globale Perspektiven.

¹ Support your local Buchladen!
Es gibt sie noch, und das ist gut so, ……..
Optional, kann mensch das Buch direkt bei AKspak bestellen agspak-buecher.de
oder wenn mensch nicht in der nähe einen gut-sortierten Buchladen hat, Online bei links-lesen.de bestellen.

]]>
http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/24/vortrag-von-elisabeth-voss-zu-ihrem-wegweiser-solidarische-oekonomie-anders-wirtschaften-ist-moeglich/feed/
Podcast zu Glyphosat http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/15/podcast-zu-glyphosat/ http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/15/podcast-zu-glyphosat/#comments Mon, 15 Jan 2018 08:33:46 +0000 Administrator Allgemein Veranstaltungen 'Lebensmittel'-Politik Hören http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/15/podcast-zu-glyphosat/ Auf dem Portal freie-Radios.net gibt es ein Interview zum Thema Glyphosat. Hier der Link zum Anhören. „In einem Interview erläutert der Toxikologe Peter Clausing vom Pestizid Aktions-Netzwerk e.V. die Hintergründe der Wiedergenehmigung, warum uns die Problematik Rund um Glyphosat überhaupt bekannt ist, wieso Glyphosat nicht nur für Menschen, sondern auch für Amphibien und Insekten bedrohlich ist und wie die niedrigen Lebensmittelpreise mehr oder weniger mit den hohen Mietpreisen gekoppelt sind.
Am Samstag den 20. Januar findet in Berlin die parallel zur Grünen Woche stattfindende „Wir haben es satt“-Demo statt. Das Thema Glyphosat wird sicherlich auch hier ein Thema sein.

Denn am 28. November wurde mit Hilfe der Stimme der BRD Glyphosat von der Europäischen Union für weitere fünf Jahre genehmigt, obwohl die Internationale Krebsagentur der WHO (IARC) es als wahrscheinlich krebserregend eingestuft hat.
Sechs Länder wollen die Zulassung von Glyphosat auf nationaler Ebene jetzt sofort unterbinden, nämlich Frankreich, Belgien, Luxemburg, Malta, Slowenien und Griechenland.“

Auf zur Demo,
und mal schauen wie es weitergeht mit Glyphosat.

]]>
http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/15/podcast-zu-glyphosat/feed/
Was ist uns eine Reise wert? http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/10/was-ist-uns-eine-reise-wert/ http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/10/was-ist-uns-eine-reise-wert/#comments Wed, 10 Jan 2018 12:04:56 +0000 Administrator Allgemein Veranstaltungen Fundstücke http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/10/was-ist-uns-eine-reise-wert/ (Thematisch mal ein wenig ein anderer Bereich, aber immer wieder kommen ja hier auch Fundstücke die Interessant sind, ihren Platz)
Impulsvortrag und Workshop an der HTW Berlin¹ mit Dr. Lars-Arvid Brischke, am 16.01.2018, ab 18:00 Uhr.Jede Reise ist eine Reise zu sich selbst und wird in vielen Teilen der Welt gesellschaftlich positiv verbunden mit Schlagworten wie „Reisen bildet“, Weltoffenheit und Weltgewandtheit. Wer es sich leisten kann, wird also versuchen, möglichst viel zu reisen. So ist das Reisen zu einem alltäglichen Konsumgut geworden, das sich von seinem ursprünglichen Zweck – einer positiven Persönlichkeitsentwicklung des Reisenden und von der „Kunst des Reisens“ – immer mehr entfernt. Dabei stehen die ökologischen und sozialen Auswirkungen des heutigen Massentourismus mit den meisten Zielen einer nachhaltigen Entwicklung im Widerspruch. Die Veranstaltung geht deshalb der Frage nach: Was treibt uns zu einem übermäßigen Tourismus und wie finden wir individuell und gesellschaftlich ein nachhaltiges Maß für unser legitimes Reisebedürfnis?

In einem Impulsvortrag werden zu Beginn beispielhafte Zahlen und Fakten zu den ökologischen und sozialen Folgen unserer Reiselust vorgestellt. Anschließend analysieren die Teilnehmenden in Kleingruppen ihre eigene Reisebiografie hinsichtlich der jeweiligen Bedürfnisse, die zur Entscheidung für bestimmte Reiseziele und -arten führten. Anschließend soll kritisch hinterfragt werden, ob bzw. welche Bedürfnisse das Reisen erfüllt hat, welche nicht und welche auch auf andere Weise erfüllt werden könnten. Aus den gewonnenen Erkenntnissen sollen Kriterien für die persönliche und gesellschaftliche Bestimmung eines nachhaltig verträglichen Maßes für das Reisen abgeleitet werden.

¹ Raum H001 – H Gebäude der HTW
Wilhelminenhofstr. 75A
12459 Berlin
das ganze bei facebook.com

]]>
http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/10/was-ist-uns-eine-reise-wert/feed/
„CECOSESOLA – The history of the cooperative with 1000 workers http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/08/cecosesola-the-history-of-the-cooperative-with-1000-workers/ http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/08/cecosesola-the-history-of-the-cooperative-with-1000-workers/#comments Mon, 08 Jan 2018 12:59:56 +0000 Administrator Allgemein Videos /Film Veranstaltungen Fundstücke Ernährungssouveränität http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/08/cecosesola-the-history-of-the-cooperative-with-1000-workers/ Hier soll wieder mehr gepostet werden, da doch in der Stadt Berlin mehr auch zum Thema solidarische Ökonomie passiert ………. u.a. zeigt das Anarchistisches Infocafé, heute am Montag, 8.1.2018 ab 20:00 Uhr einen Film mit anschließender Diskussion / Documental y Informaciónes
„CECOSESOLA – The history of the cooperative with 1000 workers – La historia de la cooperativa con 1000 trabajador@s“
Venezuela, spanisch mit engl. UT / español con subtitulos en english, 59 Minuten, Dokumentarfilm / Documental
„CECOSESOLA – Die Geschichte einer Kooperative mit 1000 Arbeiter_innen“
Die Kooperative existiert im Bezirk Barquisimeto seit dem 17. Dezember 1967 und ist eine der größten basisorganisierten Kooperativen in Venezuela. Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte dieser mittlerweile mehr als 20.000 Mitglieder zählenden Kooperative, die neben mehreren landwirtschaftlichen Betrieben unter anderem eine Poliklinik sowie ein
Beerdigungsinstitut betreibt – alle mit rotierenden Belegschaften.

CECOSESOLA se constituye en Barquisimeto, como un organismo de integración cooperativa a partir del 17 Diciembre del año 1967. Se trata de un espacio de encuentro donde hacemos vida activa más de 50 organizaciones de los sectores populares, integradas en una red de producción de bienes y servicios que reúne a más de 20.000 asociados provenientes de los sectores populares. A través de esta red desarrollamos una gran variedad de actividades tales como: producción agrícola, producción agroindustrial en pequeña escala, servicios funerarios, de transporte, de salud, ahorro y préstamo, fondos de ayuda
mutua, distribución de alimentos y de artículos para el hogar. Somos más de 1.300 trabajadores asociados que gestionamos las actividades cotidianas a través de una participación abierta a todos y todas, sin jerarquías. http://cecosesola.net/

Wer Lust hat kann gerne ab 17:30 Uhr zum Gemüseschnippeln kommen. Ab 19:30 Uhr gibt es veganes Essen für Alle auf Spendenbasis.
NewYorck im Bethanien – Südflügel – Mariannenplatz 2a – 10997 Berlin U KottbusserTor – U GörlitzerBhf – Bus 140 Mariannenplatz

]]>
http://schnittstelle.blogsport.de/2018/01/08/cecosesola-the-history-of-the-cooperative-with-1000-workers/feed/
„Lichterglanz in der dunklen Jahreszeit! http://schnittstelle.blogsport.de/2017/12/16/lichterglanz-in-der-dunklen-jahreszeit/ http://schnittstelle.blogsport.de/2017/12/16/lichterglanz-in-der-dunklen-jahreszeit/#comments Sat, 16 Dec 2017 09:43:46 +0000 Administrator Allgemein Veranstaltungen Sortiment Projekt Schnittstelle http://schnittstelle.blogsport.de/2017/12/16/lichterglanz-in-der-dunklen-jahreszeit/ Morgen ist wieder der Wintermarkt in der RegenbogenFabrik (Berlin Kreuzberg*), dort gibt es dann auch wieder einen Stand von Schnittstelle, vielleicht sehen wir uns dort?

Zum Winterbasar am 17. Dezember von 14 bis 19 Uhr laden wir zum stimmungsvollen Hoffest ein- mit Köstlichkeiten vom Grill und aus der Kantine, leckeren Kuchen gebacken von den NachbarInnen aus dem Kiez, Glühwein und warmem Apfelsaft, Torten und Kakao mit oder ohne Schuss im Café.
Groß und Klein sind willkommen, die Arbeiten der Holzwerkstatt zu bestaunen und auch selbst mitzubasteln. Bei Kunsthandwerk und Spezialitäten aus der Region finden sich viele tolle Geschenke.
Die Kultur kommt auch nicht zu kurz mit Musik, Kino und Info-Ständen. Um 14:30 Uhr geht die Tür auf fürs Kinderkino und um 16:15 Uhr beginnt die „Musikalische Untermalung mit Höhen & Tiefen von Saxophon & Tuba, gespielt von Julia Tornier und Henning Lieske“.

*Regenbogenfabrik, Lausitzer Straße 22, 10999 Berlin
Verkehrsverbindung: U-Bahn-Station: Görlitzer Bahnhof und Kottbusser Tor, Busse: M29, N44

herzliche grüße
christine

]]>
http://schnittstelle.blogsport.de/2017/12/16/lichterglanz-in-der-dunklen-jahreszeit/feed/
kleines Biodiversitäts-Weihnachts-abo http://schnittstelle.blogsport.de/2017/12/11/kleines-biodiversitaets-weihnachts-abo/ http://schnittstelle.blogsport.de/2017/12/11/kleines-biodiversitaets-weihnachts-abo/#comments Mon, 11 Dec 2017 12:53:52 +0000 Administrator Allgemein solidar-ökonomie Biodiversität Sortiment Projekt Schnittstelle http://schnittstelle.blogsport.de/2017/12/11/kleines-biodiversitaets-weihnachts-abo/ Und wie in der Rundmail schon geschrieben: Vorschlag für Weihnachten: einen Karton Biodiversität oder ein Kleines Abo als Geschenk
Nun kommt die Zeit, in der es viel um Geschenke geht. Neben Zweifeln an Sinn und Zweck von Geschenken und Kritik am Konsum-Terror, sehe ich aber den Punkt, dass es nicht für alle eine Option ist, sich dem zu verweigern.
Aber was dann tun? Gibt es Geschenke die sinnig sind? Die Spaß machen? Plastikfrei/-arm sind? Und nicht der 27. fair gehandelte Schal, das mega-aktuelle, gerade neu rausgekommene Buch/Doku/Roman … sind?
OK, lange Rede kurzer Sinn. Schnittstelle macht das Angebot, zu Weihnachten eine Kiste Biodiversität zu verschenken. Eine kleine Kiste, unter anderem mit 1-2 Säften, Pasta aus einer historischen Getreidesorte und ungewöhnliche, samenfeste Gemüsesorten (vielleicht weiße Karotten oder blaue Kartoffeln). Das ganze für 16€. Wer alle seine Freund*innen oder Arbeitskolleg*innen mit Biodiversität beglücken will, bekommt ab 5 Kisten die einzelne Kiste für 15€. Ausgeliefert wird am Mittwoch, den 20. und/oder am Donnerstag, den 21. Dezember. (Das Gemüse wird Lagergemüse sein und wenn du die Kiste nicht an die Heizung stellst, hält es ohne Probleme bis Weihnachten).

Und für Freund*innen die schon immer mal mit dem Abo liebäugeln, gibt es nun die Möglichkeit, ein kleines Probeabo zu bekommen. Das beinhaltet drei Kisten. Die erste Kiste kommt kurz vor Weihnachten (wie die Weihnachtskiste), und Anfang Januar und Februar kommen dann die nächsten Kisten.

Das Angebot beläuft sich auf 55€ wenn ich liefere, und auf 50€, wenn es ein Selbstabholer*innen-Abo ist.

]]>
http://schnittstelle.blogsport.de/2017/12/11/kleines-biodiversitaets-weihnachts-abo/feed/
„Sie verkaufen hier alles!“ – Bericht über ein geplündertes Land http://schnittstelle.blogsport.de/2017/12/11/sie-verkaufen-hier-alles-bericht-ueber-ein-gepluendertes-land/ http://schnittstelle.blogsport.de/2017/12/11/sie-verkaufen-hier-alles-bericht-ueber-ein-gepluendertes-land/#comments Mon, 11 Dec 2017 12:53:47 +0000 Administrator Allgemein Veranstaltungen solidar-ökonomie http://schnittstelle.blogsport.de/2017/12/11/sie-verkaufen-hier-alles-bericht-ueber-ein-gepluendertes-land/ „Politischer Reisebericht 2017 der gewerkschaftlichen Griechenland-Reisegruppe
Do., 14.12.17 | 19:30 Uhr | RegenbogenKino
Die politische Situation in Griechenland ist geprägt vom Spardiktat der EU-Institutionen: Das Einkommen von Arbeiter*innen und Rentner*innen hat sich massiv verringert. Öffentliches Eigentum an Stromnetzen und Eisenbahnen, Häfen und Flughäfen, Wasserwerken, Ländereien und Telekommunikation ist bereits verkauft oder steht zum Verkauf an. Die Hoffnung vieler, dass eine linke Regierung dem eine andere Politik entgegensetzt, wurde enttäuscht.

Doch die Zahl der Menschen und Initiativen, die andere Wege gehen (wollen), ist groß!
Seit sechs Jahren fahren gewerkschaftlich Aktive unterschiedlicher politischer Strömungen aus Deutschland nach Griechenland, um diese bunte Vielfalt widerständiger Projekte kennenzulernen und sie zu unterstützen.
Teilnehmer*innen der Reisegruppe 2017 berichten über ihre diesjährige Reise, bringen viele Bilder mit und diskutieren mit Euch über Möglichkeiten gemeinsamen Handelns.
Eintritt frei – Spenden willkommen.
Veranstalter: Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin, Gewerkschaftliche Griechenland-Reisegruppe, Regenbogenfabrik, attac Berlin.
Unterstützt von: Rosa-Luxemburg-Stiftung.

]]>
http://schnittstelle.blogsport.de/2017/12/11/sie-verkaufen-hier-alles-bericht-ueber-ein-gepluendertes-land/feed/
Pasta aus historischen Hartweizen http://schnittstelle.blogsport.de/2017/12/04/pasta-aus-historischen-hartweizen/ http://schnittstelle.blogsport.de/2017/12/04/pasta-aus-historischen-hartweizen/#comments Sun, 03 Dec 2017 22:32:17 +0000 Administrator Allgemein solidar-ökonomie Biodiversität Sortiment Projekt Schnittstelle http://schnittstelle.blogsport.de/2017/12/04/pasta-aus-historischen-hartweizen/ >> Pasta vom der Genossenschaft Iris Bei der Zutat für Pasta sieht mensch leider nicht, was da die Diversität ausmacht. Denn der fertigen Pasta in der Küche sieht man nicht [...]]]> Teil der Biodiversitätskiste ist ja auch immer ein Begleit-text, Hier mal wieder ein Ausschnitt aus dem vom November zum Thema Hartweizen. Den gesamten Text HIER lesen.
>>> Pasta vom der Genossenschaft Iris
Bei der Zutat für Pasta sieht mensch leider nicht, was da die Diversität ausmacht. Denn der fertigen Pasta in der Küche sieht man nicht an, dass die Körner auf dem Feld z.B. schwarze Grannen haben. Auch gibt es keinen Saison-Verkauf aufgrund unterschiedlicher Erntezeiten. Das macht es schwerer für Laien, einen Sinn in der Diversität zu sehen, die jedoch wichtig ist für Resistenzen gegen Krankheiten und für die regionale Anpassung an mikroklimatische Bedingungen.
Diese Pasta ist aus der Hartweizensorte Senatore Cappelli. Diese Weizenzüchtung war bis in die 60er Jahre hinein eine der, wenn nicht sogar die beliebteste Hartweizensorte Italiens. Sie zeichnet sich nämlich durch ihren intensiven Duft und Geschmack aus. Dank des vergleichsweise hohen Eiweißgehaltes ist sie außerdem ideal zum Pasta-Machen, die Nudeln bleiben fest.
Da sie aber bis zu 1,80m hoch wird, ist sie besonders anfällig für Wind/Windbruch, was das maschinelle Ernte erschwert.
Das ist auch der Grund dafür, warum diese Weizensorte in den letzten Jahrzehnten immer weniger angebaut wurde. Im Rahmen der Globalisierung und des steigenden Kostendrucks haben sich in der Landwirtschaft, nicht nur in Italien, kurzhalmige universal einsetzbare Sorten durchgesetzt. Aber die ökologische Landwirtschaft hat auch in Italien zu einer Renaissance historischer Sorten geführt, von der besonders die schmackhafte Weizensorte Senatore Cappelli profitierte.
Der Züchter Nazareno Strampelli, der u.a. Senatore Cappelli gezüchtet hat, hat im Gegensatz zu heutigen multinationalen Lebensmittelunternehmen, die ihre Samen-Neuschöpfungen patentieren, schon damals keine einzige seine Kreuzungen unter ‚Sortenschutz‘ gestellt, sondern überließ sie den Landwirt*innen zur freien Verwendung. Saatgut als Commons oder open source, wie es früher üblich war und in vielen Teilen der Welt auch heute noch praktiziert wird.

]]>
http://schnittstelle.blogsport.de/2017/12/04/pasta-aus-historischen-hartweizen/feed/