Diese Geschmacksbeschreibungen entstanden bei einem Verkostungsabend:

Momo 2010: Ein voller, trockener Rotwein, mit 14° Alkoholgehalt sehr
koerperreich; gewonnen aus Trauben des Primitivo, einer typisch apulischen
Rebsorte. Deutliche Geschmacksnoten sind: vollreife Früchte und
Trockenobst mit Einsprengseln von Rosen- und Veilchenduft.

Lauru 2010 : Dieser reine Negroamaro hat 13,5 ° Alkoholgehalt und ist ein
Rotwein aus der bekanntesten Rebsorte Apuliens.
Er besitzt eine ausgewogene Vielfalt von Aromen: feinwuerzig mit Anklaengen
von Beerenobst und mediterranen Kraeutern sowie einer zartblumigen Note.

Wichtig ist den Rotwein 2-3 Stunden vor dem Genuß zu öffnen und atmen zu lassen.

Der Rotwein wird in Urupia vegan produziert, es wird kein Gelatine-Filter angewendet.
Aus Korrektheitsgründen möchte Urupia aber mitteilen, das es sein könnte, dass im Dünger, den man für das Weinfeld benutzte- tierische Bestandteile waren.
Das können sie zur Zeit nicht ausschließen, da sie einen Teil der Felder ‚neu‘ haben.

Bio – „Selbst-Zertifizierung“ der Urupia-Weine seit 2005 im Rahmen des Projektes „critical wine“. Das heißt Informationen zu Weinsorten, Anbaugröße, Bearbeitungs- und Produktionsweise, Einsatz von Mitteln gegen Pilze und anderen Schädlingen, Erntezeit und chemische Daten des Weines werden dokumentiert.
Außerdem führen die Weine von Urupia das Prädikat „Indicazione Geografica Tipica“ (I.G.T.): Rebsorte und Produktionsjahr darf auf dem Etikett stehen, was beim „Tafelwein“ nicht möglich ist. Die Rebsorten müssen typisch für die Region sein.


Urupia-wein

Kistengröße 12 Flaschen; Kauf einzelner Flaschen auch möglich.

Produziert von Urupia

Zur Zeit ausverkauft, ist die „Solare“
Traubensorten Negroamaro und Malvasia Nera
Schöner trockener Rotwein, voll im Geschmack, leicht erdig.

die Beschreibung von Urupia zu Solare: Eine klassische Traubenmischung unserer Region, 75% Negroamaro und 25% Malvasia Nera. Dieser Rotwein stammt von unserem ältesten Weinfeld ( 40 Jahre ) und hat 13,5° Alkoholgehalt. Das würzige Aroma des Negroamaro verbindet sich harmonisch mit der Fruchtigkeit des Malvasia Nera.